Urteil zur Zulassung von Syndikusrechtsanwälten

29. Dezember 2016

Mit jetzt rechtskräftigem Urteil hat der AGH NRW (Urt. v. 28.10.2016 – 1 AGH 33/16) ausführlich zu der Frage Stellung genommen, ob sogenannte „Schadenanwälte“, die in Versicherungs-Unternehmen tätig sind, als Syndikusrechtsanwälte zugelassen werden können.

Der 1. Senat des AGH NRW hat die Zulassung solcher Antragsteller durch die Rechtsanwaltskammer Köln bestätigt und die Klage der Deutschen Rentenversicherung Bund gegen die RAK Köln mit ausführlichen Gründen abgewiesen. In einem weiteren Urteil vom gleichen Tag, das noch nicht schriftlich vorliegt (Urt. v .28.10.2016 – 1 AGH 34/16) hat der AGH NRW für eine Anwältin bei einem anderen Versicherungsunternehmen ebenso entschieden. Im Termin vom 25.11.2016 vor dem AGH NRW hat die DRV dann eine Klage zurückgenommen. Die Entscheidungsgründe finden Sie hier.

>>zum Aktenzeichen 1 AGH 33/16