Rechsanwaltskammer Köln fünftgrößte Kammer

23. März 2018

165.857 Kammermitglieder in Deutschland- Die Rechtsanwaltskammer Köln ist dabei weiterhin die fünftgrößte Rechtsanwaltskammer im Bundesgebiet nach der Rechtsanwaltskammer Hamm (13.711 Mitglieder) und vor der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf (12.581 Mitglieder).

Die Rechtsanwaltskammer Köln ist dabei weiterhin die fünftgrößte Rechtsanwaltskammer im Bundesgebiet nach der Rechtsanwaltskammer Hamm (13.711 Mitglieder) und vor der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf (12.581 Mitglieder).

Insgesamt ist die Zahl der Mitglieder der regionalen Rechtsanwaltskammern leicht von 165.551 auf 165.857 und damit um 0,18 % gestiegen.

Damit bestätigt sich der Trend der vergangenen Jahre, in denen der Zuwachs stets abgenommen hatte. Von 2016 auf 2017 hatte sich die Anzahl der Mitglieder noch um 0,42 Prozent erhöht. Zum 1. Januar 2015 war der Zuwachs erstmals auf unter 1 Prozent gefallen.

Die Statistik zeigt auch, dass sich die Zusammensetzung der Mitglieder im Jahr 2017 weiter verschoben hat.

So ging der Anteil der klassischen – niedergelassenen – Rechtsanwälte von zuvor 154.711 auf nunmehr knapp 150.000 zurück. Die Zahlen der als reine Syndikusrechtsanwälte bzw. die als Syndiksurechtsanwalt und Rechtsanwalt (sogenannte Doppelzulassung) zugelassenen Mitglieder stiegen dagegen deutlich an (von 957 auf 1.975 beziehungsweise von 8.738 auf 12.079). Damit macht die Gesamtzahl von 14.054 Syndikusrechtsanwälten mittlerweile einen Anteil von 8,5 % an den insgesamt 164.656 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten aus. Berücksichtigt man, dass in Unternehmen und Verbänden tätige Syndikusanwälte noch über eine alte Befreiung von der Versicherungspflicht in der Deutschen Rentenversicherung Bund verfügen und daher noch keine Zulassung als Syndikusrechtsanwalt beantragt haben, so dürfte der Anteil der Syndikusrechtsanwälte bundesweit bei gut 20-25 % liegen.

Spitzenreiter, was den Mitgliederzuwachs angeht, ist die Rechtsanwaltskammer München, die eine Zunahme von 1,18 Prozent verzeichnete. Schlusslichter sind hingegen die Kammern in Mecklenburg-Vorpommern (-2,26 Prozent) und Sachsen (-2,27 Prozent).

Besonders interessant ist dabei, dass die 7 größten Rechtsanwaltskammern (über 10.000 Mitglieder) insgesamt jetzt 62,9 % aller Rechtsanwälte vertreten (104.407 von 165.857), die übrigen 17 regionalen Kammern dagegen nur die restlichen 37,1 %.

Die genauen Zahlen finden sich hier:

>> Mitgliederstatistik der BRAK